Nimm dir Zeit für DIY

Ganz oft werde ich gefragt "Frau Fux wo um alles in der Welt hast du die Zeit für all' deine DIY's ?!"
Die Antwort ist ganz simpel: Ich nehme mir dafür die Zeit!
Auch wenn ich es an manchen Tagen nur schaffe 3 Reihen kraus rechts zu stricken, dennoch habe ich mir Zeit genommen. Gerade in dieser hektischen Zeit in der wir leben, sollte JEDER in den Genuss kommen können sich Zeit für sich zu nehmen.
We are Knitters & Kerbholz sind der selben Meinung und haben darum die Frühlingskampange Nimm dir Zeit für DIY in's Leben gerufen. 
So erreichte mich neulich ein feines *Paket mit dem Classic Sweater von WAK sowie der wunderschönen Hinze in rosenholz von Kerbholz.



Dafür nehme ich mir sowas von Zeit, da könnt ihr euch sicher sein.
Und für euch meine Lieben habe ich auch noch was Feines und zwar könnt ihr mit dem Code madamefux15 ganze 15% bei eurer Bestellung bei We are Knitters sowie auch bei Kerbholz sparen. (Gültig bis 24.04.2017)
In diesem Sinne , nehmt euch Zeit für DIY und habt es fein!
Bis ganz Bald

eure 

Madame Fux

*Das Set sowie die Uhr wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt

Märzstrick- Alida Lue Babymütze

Diesen Monat habe ich gefühlt 8321083091 Projekte am Häkelnadelhaken und auf den Stricknadeln. Eines davon habe ich bereits fertig und möchte sie euch hier noch eben zeigen.

Ich stricke super gerne Babyklamotten , die gehen meist ganz flott und sehen natürlich zuckersüß aus. Ziemlich cool ist dann natürlich, wenn die liebe Freundin schwanger ist und du somit allen Grund hast, ein Strickbuch zu kaufen welches viele Anleitungen mit süßen Winzesachen parat hat.
So geschehen letzen Monat; in den Warenkorb durfte das Buch Klompelompe hüpfen und jetzt im März hatte ich endlich die Zeit mein erstes Projekt daraus zu stricken.
Geworden ist es die Alida-Mütze oder eben auf norwegisch die Alida-Lue.
Ich habe sie in der kleinsten Größe (0-3 Monate) gestrickt, die Anleitung geht aber bis 2 Jahre.
Gestrickt in Nadelstärke 3,00mm und aus der Cotton Merino von Drops in hellgrau. 


Das Muster ist wirklich besonders hübsch und die Pompoms unten dran geben der Mütze noch die letzte Portion -aiii-ist-das-nieeeedlich- !

Nummer 2 ist schon in der Mache, diesmal in senfgeld :)

 
Alles Liebe
eure
madame Fux 

Verlinkt mit Maschenfein <--- click

Getestet: Earebel feat. Schachenmayr

Auch wenn der Winter so langsam und in kleinen Schritten Richtung Pause zieht, möchte ich euch dennoch dieses coole Strick/Häkelset von Earebel in Kooperation mit Schachenmayr * vorstellen.


Ich persönlich bin kein Mützenmensch, nicht dass ich Mützen nicht mögen würde, nein leider stehen sie mir einfach nicht.
Der Fuchsjunge hingegen hat m.M.n. das totale Mützengesicht und da unterm Weihnachtsbaum letzes Jahr ein Mp3 Player lag war eine Mütze mit intregierten Bluetooth-Kopfhörern natürlich DAS Topgeschenk.


Gestrickt habe ich das Modell Boje aus dem Solokit. Man hat die Wahl zwischen zwischen der Schachenmayr Boston oder der Schachenmayr Merino extra fine 40.
Ich mag beide Wollsorten sehr gerne , habe mich letztendlich aber für die Merino extra fine 40 in hellgrau melliert entschieden.
Das Stricken ging super einfach, die Anleitung ist sehr verständlich geschrieben und meiner Meinung nach auch total was für Anfänger.
Man strickt also die Mütze und lässt zwei Ausparungen links und rechts wo später die Kopfhörer rein gesteckt werden. Diese könnt ihr jederzeit auch wieder entfernen z.B. wenn ihr die Mütze waschen wollt.


Die Kopfhörer gibt es wahlweise in weiß, schwarz oder pink und haben einen wirklich tollen Klang + die Mütze ist auf jeden Fall ein Hingucker. 
Der Fuchs hat sich riesig über die Mütze gefreut und trägt sie seit Weihnachten non Stop.

Das Kit gibt es übrigens auch als Knit Kit, dieses beinhaltet ein Booklet mit 4 Strick und einer Häkelanleitung, Garn (Schachenmayr Boston) für 2 Mützen, einer Rundstrick- sowie einer Wollnadel.


Eine wirklich tolle Sache diese Mützen und auch das perfekte Geschenk für DIY-Liebhaber sowie für Strickanfänger.
Wie findet ihr die Idee Hightech mit Handarbeit zu verknüpfen? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.

Alles Liebe
eure 
Madame Fux

*PR-Sample

 

Strickeria von Debbie Bliss - Buchvorstellung

Heute möchte ich euch ein tolles Buch vorstellen, welches für Strickanfänger sowie für erfahrene Stricker meiner Meinung nach absolut Gold wert ist.


Das Buch Strickeria von Debbie Bliss aus dem Dorling Kindersley Verlag ist ein richtig dicker Wälzer, der auf 320 Seiten Technicken, Tipps sowie Designgrundlagen enthält.
Die Autorin Debbie Bliss hat ihr gesammeltes Wissen aus 40 jahren  Berufserfahrung in dieses tolle Buch gepackt und ich finde das hat sie wirklich großartig gemacht!
Das Buch ist sehr ansprechend gestaltet, es enthält unglaublich viele Detailbilder und hat mir schon in der ein oder anderen Strick"krise" das Popöchen gerettet.
Erinnert ihr euch noch an meinen letzten Post über die Baggy Trousers und wie ich über das Stricken der verkürzten Reihen fluchte?! Hätte ich das Buch zu diesem Zeitpunkt schon gehabt, dann wäre mir das Fluchen erspart geblieben! 
Die Technicken werden sehr anschaulich und detailreich in Wort und Bild mit Zeichnungen im erklärt.


Unterteilt ist das Buch in 11 Kapitel ; 
  • los geht es mit dem Zubehör (Garne, Nadeln & Co) ,
  • dann geht es um die ersten Schritte (Anschlag, links/rechts, Abketten)
  • im 3ten Kapitel dreht sich alles um Stricklatein
  • Kapitel   4  wird sich mit der Formgebung beschäftigt 
  • Kapitel   5  alles über's Rundstricken
  • Kapitel   6  Struckturmuster (Zöpfe und Co)
  • Kapitel   7  mehrfarbiges Stricken
  • kapitel   8  Strick verzieren
  • Kapitel   9  Fertigstellung
  • Kapitel  10  eigene Entwürfe
  • und zu guter Letzt Kapitel 11: Pannenhilfe
Wie ihr seht, es ist an alles gedacht und ich finde es ein rundum gelungenes Buch. Meiner Meinung nach gehöhrt es definitiv zu jedem der gerne strickt in's Bücherregal, dabei ist es ganz egal ob man nun Strickanfänger oder schon geübte Strickerin ist.

Eine schönen Blick in's Buch bekommt ihr HIER auf der Webseite vom DK Verlag.


Debbie Bliss -Strickeria, 320 Seiten
Dorling Kindersley 
ISBN 978-3831031146, € (D) 24,95

Alles Liebe 
eure
Madame Fux 


Februarstrick - Baggy Trousers by Ministrikk



Lange, lange, lange schlummerte die Anleitung für die coole 
Baggy-Trousers <-- click nach Anleitung von Ministrikk in meinen Ibooks. Getraut hatte ich mich nicht, weil mir die Sache mit den verkürzten Reihen / Wrap & Turn schon alleine beim durchlesen einen Knoten im Hirn verursachte. 
Egal welche Anleitung ich las es wollte einfach nicht in meinen Kopf wie die bitteschön funktionieren sollten.
Nun gut, anfang Februar, um genau zu sein exakt am 01.02. dachte ich wer nicht wagt der nicht gewinnt; entweder klappts oder eben nicht.
So viel sei gesagt, es hat geklappt hallelujah , wenn auch die verkürzten Reihen nicht ganz ohne Löcher zustande gekommen sind #perfectisforalteStreber


Gestrickt habe ich sie aus der Cotton Merino von Drops (Hauptfarbe hellgrau und senf ), die mag ich wirklich gern und ich denke es ist das perfekte Garn für den Übergang vom Winter zum Frühling.
Ich habe die Hose in Größe 7-8j (122-128) also die größte Größe welche die Anleitung hergibt gestrickt. Ich hatte wirklich Angst dass sie zu klein werden würde denn der Fuchsjunge wird bald 9 und trägt aktuell eine 140!
Also habe ich während dem stricken immer mal wieder eine Jogginghose vom Fuchs gegengehalten und ziemlich schnell bemerkt Gr 7-8 ist ziemlich großzügig geschrieben (oder sind die norwegischen Kinder einfach größer *grübelgrübel*)!?
Wie auch immer, letzendlich musste ich die Leibhöhe sogar viel kürzer stricken als angegeben (um genau zu sein 10 cm) und ich habe den Body Part in einer slim fit Variante gestrickt ( das how to dazu findet ihr auf dem Blog von Mrs. Mama <--click ). 
Benötigt habe ich genau 6 Knäuel à 50gramm von der Hauptfarbe und etwa 25gramm von der Senffarbenen.




Sie passTE perfekt und der Fuchsjunge wollte sie gar nicht ausziehen aber natürlich musste sie noch gewaschen werden. Die Cotton Merino kann man bei 40 Grad in der Waschmaschine waschen, Leute ein Tipp von mir: Macht das auch! Ich wusch sie von Hand , drückte sie ganz ordungsgemäß sanft im einem Handtuch aus und legte sie zum trocknen auf ein Handtuch.... Puhh am nächsten Morgen war die Hose total verzogen, viel zu lang und arg zu breit; mir war zum heulen zumute! 
Gott sei gesegnet, nach dem Waschen in der Maschine und einem mutigen Trocknerdurchlauf von 120 Minuten passte sie dann wieder.
Also für alle Laien wie ich es bin merke: Handwäsche ist nicht immer die beste Wahl!  

Gestrickt habe ich die Hose übrigens mit meinen funkelnagelneuen *addiClick nature Olivenholznadel-Set <-- click . Auf Instagram <-- click habe ich ja schon geschwärmt wie sehr ich sie mag und ich wiederhole mich gerne nochmals: Bisher sind es die besten Nadeln mit denen ich jemals gestrickt habe. Ein wenig teste ich sie noch und dann folgt ein großer Erfahrungs- und Vergleichsbericht.



Bis dahin wünsche ich euch 

Alles Liebe

eure Madame Fux


Verlinkt mit Maschenfein <-- click

*sponsored
 

Supercraft - Die Box für Selbermacher



Handarbeiten und Basteln, Dinge ohne die ich nicht kann . Wer mich kennt, der weiß dass ich auch gerne mal neues in Sachen DIY ausprobiere es gibt fast nichts was ich nicht schon ausprobiert habe. Aber eben nur FAST denn in Sachen DIY gibt es so viele tolle Dinge die es zu endecken und auzuprobieren gibt, wenn da doch nicht immer dieses lästige Zusammensuchen und Kaufen der Materialien wäre. Ich weiß noch wie ich mir vorletztes Jahr einen Adventskranz a la Fermliving String mit Holzperlen basteln wollte...  Also ab in den Bastelladen und was war?! "Holzperlen mit Loch haben wir nicht, versuchen sie es doch online." Für die Kerzentüllen musste ich in einen anderen Stadtteil fahren um daraufhin festzustellen dass die gewünschte Größe nicht verkauft wird, die dicken gelochten Holzperlen wurden dann online (! aus Norwegen !) bestellt, auch die Kerzentüllen musste ich online ordern und für das Lederband nochmal in die Stadt rennen weil ich es beim ersten Mal vergaß. Das Ende vom Lied war, dass ich 2 Wochen warten musste bis ich alle mein Materialien zum Starten beisammen hatte. Ziemlich deprimierend wenn man wie ich ein sehr ungeduldiger Mensch ist, zudem ging der ganze Spaß aufgrund der Versandkosten dann auch noch ins Geld.


"Wäre es nicht toll eine Box kaufen zu können
 wo all dein Material für das 
nächste DIY schon drinnen ist, 
du dich um nichts kümmern musst 
sondern einfach drauflos basteln könntest?!?"

Gute Nachrichten: So eine Box gibt es schon

Darf ich vorstellen:

Das Supercraft Kit erhähltlich über www.supercraftlab.com

Alle 2 Monate erscheint ein neues DIY-Kit inklusive Material und wirklich schön aufgemachten Anleitungsheft.
Die Box könnt ihr entweder einzeln bestellen oder im Abo (ab 24,95€)

Heute möchte ich euch das Herbst-Kit <-- click vom letzten Jahr vorstellen und am Ende noch die kommende Neujahrsbox <-- click für alle Häkeltanten oder die , welche es noch werden möchten (bleibt unbedingt bis zum Schluß denn ich habe noch einen feinen Rabattcode für euch).

Das Herbst Kit kam in einer hübschen schlichten Box bei mir an und geöffnet befanden sich darin alle Materialien einzeln und schön verpackt + das Anleitungsheft mit wirklich vielen tollen Ideen.






Es sind wirklich viele Anleitungen drinnen und auch für die Kids ist eine Bastelidee dabei.

Ich entschied mich für das Schlüsselbrett aus Gipsblättern. Dafür sammelte ich erst einmal Blätter und machte mich dann Mittags Zuhause ans Werk.
Nachdem der Gips angerührt wurde, bepinselte ich die Blätter und ließ sie für 24 Stunden durchtrocknen.




Anschließend löste ich vorsichtig die Blätter vom Gips und klebte sie auf das Brettchen. Schnell noch die Haken angeschraubt und fertig war mein Schlüsselbrett.


Es hat riesig Spaß gemacht und ich finde die Box durchaus gelungen. Als nächstes werde ich wohl den tollen Schlüßelanhänger aus Filz machen und noch einige weiter Gipsblätter, Material ist noch genügend vorhanden.

Mein Fazit zu Supercarft:

Toll toll toll! Volle Punktzahl erreicht und absolut etwas für jeden auch für die, die meinen sie hätten in Sachen DIY zwei linke Hände. Dank der tollen Anleitungen in der Box ist eine 100%tige Gelinggarantie gegeben.

Das nächste Kit welches erscheinen wird ist das Neujahrs Kit <-- click sein. Der Versand erfolgt am 30. Januar. 2017

 Bild via supercraftlab.com


Eine Box gefüllt mit zuckersüßen Amigurumis und Wohnaccesiors. Ich hatte die riesengroße Ehre meine Anleitungen beizusteuern (ich kann es noch immer nicht fassen!!!!) und kann euch garantieren, dass die Box auch etwas für Häkelanfänger ist .
Vorbestellen könnt ihr die Box ab jetzt und geliefert wird sie Ende Januar und wenn ihr euch den Code madamefux schnappt, spart ihr 20% !!!!

Schaut also unbedingt mal bei den Mädels von Supercraft vorbei ich bin mir sicher auch ihr werdet eine tolle Box für euch finden
In diesem Sinne #handmadeisalwaysbetter

Alles Liebe eure

Madame Fux   






Sag bloß die ist selbstgemacht?! Sueco-Ledertaschen DIY-Kit

Diese Frage wurde mir die letzten Tage ziemlich oft gestellt und jedesmal als ich daraufhin bejahte wurd ich erst einmal mit großen Augen angeschaut.
Natürlich kommt da ein gewisses Maß an Stolz auf und wenn die Tasche dann auch noch deinen (Künstler-)namen trägt + dein eigenes Logo darauf prangt dann gibt es kein halten mehr. Da möchte man am liebsten sogar nur zum kurz den Müll runterbringen, seine Tasche mit sich tragen *grins*



So jetzt aber mal zu den Facts:

Vor einiger Zeit stieß ich auf der Suche nach einer neuen Ledertasche auf Sueco* <-- click. Was mich so extrem an Sueco begeistert hat ist, dass sie neben bereits fertigen Ledertaschen und Accessoires auch DIY Kits anbieten. Angefangen von schicken Leder Etuies, über Geldbörsen zu dieser oberfantastisch tollen Ledertasche <-- click die ich nun mein Eigen nennen darf!
Eine Tasche selbermachen?! Klingt toll aber auch ein wenig "furchterregend" (vor allem wenn man wie ich nicht unbedingt überaus begabt in Sachen Nähen ist).
Dennoch war ich Feuer und Flamme . Ich bin ja eh absolut Team #handmadeisalwaysbetter wie ihr wisst; also war klar dass ich dieses Kit unbedingt haben musste.

Los geht's :

Natürlich muss man sich auf der Webseite von Sueco erst einmal für ein Farbmodell entscheiden. Garnicht so easy, ich fand nämlich alle Kombis wirklich toll. Zur Wahl stehen die Farben cognac, braun und schwarz. Soll die Tasche unifarben werden oder schwarz mit cognacfarbenen Henkeln, braun und schwarz #decisionsdecisionsdecision ...
Die Farbe des Nähgarns kann man auch noch selbst entscheiden. Mega tolle Sache, keine Frage aber wenig hilfreich wenn einem jede Kombination gut gefällt *lach* . Also habe ich mir einen heimlichen Favoriten rausgesucht und meine Schwester zu rate gezogen. Als sie dann genau meinen Favoriten nannte war klar das es dieser werden sollte:
Die Tasche in cogac, die Henkel in braun und das Nähgarn ebenfalls in braun.


 Bild via Sueco


Kosten:

Für das Kit zahlt ihr 150€ . Ein fairer Preis für das was man bekommt wie ich finde. Für Innenfach & Reißverschluss kommen nochmal 30€ hinzu, die individuelle Gravur liegt bei 10€. 
Wer keine Lust auf DIY hat kann die Tasche selbstverständlich auch schon fertig bei Sueco ordern (300€ mit Innenfach, Reißverschluss & Gravur 390€

Wie kommt man auf so eine Konzeptidee und woher kommt das Leder eigentlich:

Während ich also auf mein Paket wartete las ich mich ein wenig in die Unternehmensgeschichte von Sueco rein. Ich liebe ja Unternehmen mit einer besonderen Geschichte und Sueco hat eben diese im Petto:
Ein Freund des Gründers von Sueco wollte seiner Freundin zu Weihnachten eine Handtasche schenken, da er aber keine schöne fand, setzte er sich einfach hin und nähte diese für seine Herzdame selbst. Es brauchte einige Versuche aber letzendlich klappte es und so war die Idee Sueco zu gründen geboren.

Das Leder von Sueco stammt übrigens aus einem kleinen Familienbetrieb bei Metzingen (quasi bei mir ums Eck' ) und wird 100% pflanzlich gegerbt (mit nachhaltigen Materialien wie Rinden und Hölzern). Es ist somit also frei von Chemikalien und die Häute selbst sind nur ein Nebenprodukt der Fleischindustrie was heißt dass kein Tier nur wegen der Haut gezüchtet wird.
Ihr könnt euch auch (und das finde ich wirklich großartig!) kostenlos Lederproben <-- click zusenden lassen 


Na dann schauen wir mal in's Paket:



Das Paket kam an und war sehr liebevoll und hochwertig verpackt. Sogar ein Keks und Tee waren (für die wohlverdiente Pause zwischendrinnen).
Sehr süße Idee wie ich finde! Der Duft vom Leder war (und ist noch immer) himmlisch und so verbrachte ich einige Minuten schnüffelnd über dem Paket gebeugt #weirdo
Der aber spannendste Moment für mich persönlich war , als ich die Verpackung öffnete und mein eingelasertes Logo betrachten konnte #megamegamega !!




Los geht's! Ich nähe mir meine Tasche:

First of all las ich mir erst einmal die Anleitung durch. Diese ist wirklich sehr ausführlich geschrieben und reichlich bebildert. Hatte ich anfangs noch Angst vorm Nähen, so war ich nachdem ich mit dem Lesen durch war sehr zuversichtlich.
Die Tasche wird im Sattler-Stich genäht, dh. es kommen zwei Nadeln an jeweils beide Fadenenden und dann wird abwechseln durch die vorgestanzeten Löcher genäht. Ganz ehrlich, easy peasy Sache und Spaß macht es zudem auch noch!



Als die erste Seite fertig genäht war, wurde der Boden etwas geformt und anschließend angenäht. Das war der einzigste kniffelige Teil beim Nähen der Tasche und danach musste ich mir erstmal meine Keks/Teepause gönnen! Frisch gesträrkt machte ich mich weiter an's Werk und stellte die Tasche dann fertig. Da ich meine Taschen gerne schließe habe ich die Option mit Reißverschluss und Innentasche gewählt. Auch das ging super einfach anzunähen und nach einigen Stunden hielt ich mein Schmuckstück in der Hand.

Fazit:

Ich bin begeistert. Die Tasche schaut wahnsinnig hübsch aus, hat die perfekte Größe (mein Laptop passt ohne Probleme rein) und da sie so schön zeitlos ist wird sie mich wohl noch begleiten bis ich grau und alt bin !
Auch als (Weihnachts-)Geschenk für einen besonderen Menschen stelle ich sie mir toll vor oder aber man lässt sich einfach beschenken #zwinkerzwinker
Für alle die das Handgemachte lieben und/oder sich neuen Herausforderungen in Sachen DIY stellen wollen ist das DIY-Kit von Sueco die perfekte Anschaffung!



Ich hoffe euch hat mein kleiner Erfahrungsbericht gefallen ?!

Alles Liebe

eure Madame Fux

*Das Kit wurde mir kostenfrei von Sueco zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Unabhängig davon entspricht mein Bericht meiner eigenen Meinung und Erfahrung.